Willkommen bei aurinum.de.

Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU

Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU
  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: NLSI210001
  • Lieferstatus: 7-9 Werkstage
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • Unser Preis : 34,90 €
  • inkl. 0% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Niederlande 1 Oz Silber Scheepjes-Schelling Ship Shilling 2021 Restrike BU

Auflage: 10.000

Die Royal Dutch Mint präsentiert stolz den offiziellen Restreik des original Utrechter "Scheepjes-Schelling" oder "Ship Shilling" von 1786, der mit einer limitierten Prägung von nur 10.000 Münzen weltweit kommt.
Der "Schelling" ist ein niederländischer Münztyp, der es in vielen Sorten gibt. Der Schiffsschilling wurde 1670 in Umlauf gebracht, weil viele minderwertige Stücke im Umlauf früherer Sorten der Münze waren. Der Nominalwert von sechs Stuivers (5 Cent-Münzen). Der Name des Scheepjes-Schelling leitet sich von seiner Verwendung im Handwerk ab. Die Münze wurde vor allem international verwendet.

Münz-Highlights:
Mintage von nur 10.000 Münzen.
Enthält 1 Unzen .999 feines Silber.
Kommt in einer Kapsel untergebracht.
Vorderseite: Zeigt ein Kriegsschiff mit einer Flagge auf dem Heck. Die Inschrift lautet "CONCORDIA RES PARVAE CRESCUNT", die als Einheit macht Stärke übersetzt werden kann.
Rückseite: Verfügt über die Provinzwaffe von Utrecht und die Inschrift "MO:NO:ARG:ORDIN:TRAIECT": MONETA NOVA ARGENTEA ORDINUM TRAIECTUM. Es bedeutet Neue Silbermünze von Utrecht.
Garantiert durch die Royal Dutch Mint.
Offizieller Restreik.

Die Royal Dutch Mint ist ein Unternehmen, das sich vollständig im Besitz des niederländischen Staates befindet, und seit 1807 die einzige niederländische Einheit, die Münzen schlagen und ausgeben darf.

Am 17. September 1806, als die Niederlande unter der Herrschaft von König Ludwig Napoleon standen, beschloss er, dass das Schlagen und Verteilen von Münzen von einer einzigen nationalen Stelle erfolgen sollte. Dies stand im Gegensatz zum mittelalterlichen Brauch großer Handelsstädte mit eigenen Münzprägeanstalten und Münzen, was dazu führte, dass mehrere Münzen innerhalb des Landes zirkulierten, und viele Ebenen der kontrollierenden Bürokratie.

Ursprünglich war es die Absicht, die Münze in der Hauptstadt Amsterdam zu gründen, aber da nicht genügend Finanzmittel zur Verfügung standen, wurde beschlossen, den Sitz der National Mint in Utrecht anzusiedeln.

Nachdem Napoleon 1813 besiegt und das Königreich der Niederlande mit Wilhelm I. als König gegründet wurde, wurde die Münzstätte in Rijks Munt umbenannt. Was heute als Belgien bekannt ist, war ein Teil des neuen Königreichs, und eine zweite Münzstätte befand sich in Brüssel. Als Belgien 1839 die Unabhängigkeit erlangte, wurde die Rijks Munt die einzige Münzstätte im Königreich der Niederlande. Die Provinzmünzen waren geprägt worden, bevor die Vereinheitlichung der Münzstätte noch im Umlauf war. Aufgrund ihres relativ hohen intrinsischen Wertes würden die "neuen" Münzen erst im Laufe der Zeit an Popularität gewinnen. 1849 wurden die Provinzmünzen offiziell aus dem Verkehr gezogen.

1901 wurde das Unternehmen unter die Aufsicht des Finanzministeriums gestellt, und 1912 wurde die Münze offiziell ein Unternehmen im Besitz des Staates. Am Ende der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges, 1944, wurden Münzen in den Vereinigten Staaten hergestellt. Dies war notwendig, um sicherzustellen, dass nach der Befreiung genügend Währung zur Verfügung stand. 1994 wurde Rijks Munt in De Nederlandse Munt NV umbenannt. Es wurde ein Unternehmen, dessen Anteile zu 100 % im Besitz des niederländischen Staates sind. Die Königin verlieh der Firma fünf Jahre später das Präfix Koninklijk (Royal), und das Unternehmen durfte sich nun De Koninklijke Nederlandse Munt (Die Königlich Niederländische Münze) nennen.


Echtheit garantiert von der Ruyal Dutch Mint

 

Besonderheiten: --

Motiv: Scheepjes-Schelling

Silbermünze: Scheepjes-Schelling

Herkunftsland: Niederlande

Prägeanstalt: Royal Dutch Mint

Prägequalität: BU

Ausgabejahr: 2021

Feingewicht: 31,1 g

Feingehalt: Ag 999,9

Durchmesser: Ø 40,00 mm

Rand: --

Auflage: 10.000

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    TS-Bewertungen

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    4.78 / 5.00 of 137 aurinum.de customer reviews | Trusted Shops